26 Januar 2015

Das perfekte Wochenende



Dieses Wochenende habe ich sooo richtig genossen.
Erst ersteinmal war es ein verlängertes! Drei volle Tage anstatt zwei. Am Freitag waren wir beim Skirennen mit unserem Sohn. Wir sind unendlich stolz auf ihn! Er hat nach einer Woche Anfängerskikurs das Rennen gewonnen und eine Goldmedaille nach Hause gebracht. Ist das nicht toll!


Am Samstag hatten wir ganz liebe Freunde zu besuch. Die Kinder haben den ganzen Tag gespielt und die Erwachsenen konnten sich über Gott und die Welt unterhalten. Die Zeit verging wie im Flug.



Der Sonntag war nach all der Action prima entspannt. 
Es gab frisch gebackenen Kuchen, lecker Kaffee und Tee. Während sich unser Sohnemann auf einer Geburtstagsfeier ausgetobt hat, haben wir einfach nur herrlich gechillt!






Jedes mal, wenn hier neue Sachen eingezogen sind, gefällt es mir Daheim besonders gut.
Ich habe viele Teelichter angezündet und meine neue Lieblingslampe angemacht. Ich bin so happy, nun ist sie mein! Wie oft habe ich diese Lampe auf anderen Blogs bewundert. Aber von der Größe her wusste ich gar nicht wohin mit ihr. Durch das neue, breitere Sideboard ist nun endlich den perfekten Platz für sie gefunden worden.



Auch meine kleinen Dekoschätze sind jetzt hübsch aufgeräumt und schön in Szene gesetzt. 
In den tollen Glasboxen kommen sie besonders gut zur Geltung! Das sieht so edel und schön aus! Ich kann mich gar nicht sattsehen. Im ernst! Ich sitze einfach nur da, eingekuschelt in meiner Fouta, mit einer Tasse Tee in der Hand und genieße die Aussicht. Also nicht aus dem Fenster sondern auf die Deko ;-)

Ist einer von euch auch so verrückt wie ich?
Aber aus dem Fenster baucht man ja auch nicht schauen, da ist ja eh alles nur grau in grau...


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Alles Liebe, eure Tanja




Bezugsquellen:
Konsoltisch Newport: Maisons du Monde
Lampenschirm Tine K. Home: Geliebtes Zuhause
Lampenfuß Greengate: Geliebtes Zuhause ausverkauft
Glasboxen Ib Laursen: La Maison
Fouta (Tuch/Decke) House of Rym: La Maison
Marokkanische Teegläser: Zeitgeist Living & Deco
Strickkissen: Zeitgeist Living & Deco
Filzkissen Beerentöne: Zeitgeist Living & Deco
Hocker schwarz: Westwing
Krug Streifen 0,6L: House of Ideas



Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

21 Januar 2015

Post aus Schweden

Gestern ist endlich mein heiß ersehntes Paket aus Stockholm angekommen! YEAH!
Mir hat es nämlich ein junger Schwede angetan. Ok, jung ist immer relativ. Er ist ungefähr so alt wie ich ;-) Sein Name: Ben Gorham. Ein tätowierter, ehemaliger Basketballer, der Interior Design studierte und irgendwann den Wunsch hegte, seine Erinnerungen in Düften festzuhalten. Für mich gehören seine Duftkreationen zu den interessantesten und besten überhaupt!





Mein absoluter Favorit "BLANCHE"

Beschreibung von Ben Gorham: 
Wie der Name andeutet, ist Blanche eine Komposition, die sich mit meiner Wahrnehmung der Farbe Weiß beschäftigt. Zum ersten Mal hatte ich dabei auch eine konkrete Person vor Augen, der dieses Parfum gewidmet ist. Ich wollte die unschuldige und unverdorbene Seite ihrer Persönlichkeit mit einem nahezu transparenten Duft einfangen. Das Parfum ist eine Hommage an ihre zeitlose Schönheit, ein reiner und geradlinig strukturierter Duft, der durch einen extremen Charakter besticht.

Gorham verbindet mit Blanche einen beginnenden Tag, an dem das Sonnenlicht die noch morgenfrische Luft durchdringt, sich seinen Weg durch helle Leinenvorhänge ins Zimmer bahnend, helle Streifen auf dem Dielenboden hinterlassend und „ihr” auf die weiße Schulter scheinend, ihre Wange zärtlich streifend und ihre Silhouette illuminierend. Von ferne ist Kinderlachen zu hören aus einem anderen Raum. Ein neuer Tag beginnt und alles liegt noch vor uns. Eine romantische Beschreibung für einen romantischen Duft. Blanche ist luzide Reinheit, ein Duft, der kompromisslos Gorhams Assoziationen umsetzt: Wie frisch gewaschene Leinenlaken, sonnengetränkt und luftdurchwirkt mutet er an.




Byredo hat auch unglaublich tolle und hochwertige Duftkerzen im Sortiment. 
Cotton Poplin riecht angenehm nach frisch gestärkter Leinenwäsche mit einem Hauch Kamille. Meine neuste Errungenschaft ist Bibliothèque welches an ehrwürdige, holzvertäfelte Büchereien erinnert. 


Es ist leider immer Schwierig die Düfte in Deutschland zu bekommen. Blanche kaufe ich oft bei Ludwig Beck in München oder bei Breuninger. Leider gibt es dort nicht immer alle Produkte wie Handcreme, Parfum Roll on (praktisch für unterwergs) etc.

Ein toller Onlineshop, der Byredo führt ist "BELLE REBELLE"! Dort erhält ihr zu eurer Bestellung, 4 Gratisproben nach euren Duftwunsch abgefüllt. Das ist eine feine Sache um mal verschieden exclusive Düfte auszuprobieren, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt.

Ich als großer Fan bestelle auch direkt bei Byredo online in Schweden. Die Lieferzeit beträgt zwar ca. zwei Wochen, dafür aber ohne Versandkosten! YEAH!

Was habt ihr für Lieblingsdüfte? Mögt ihr mehrere, oder nur das EINE? 
Bestimmt gibt es auch den ein oder anderen, der dem gar nichts abgewinnen kann. Und wer hat wie ich einen Lieblingsduft, der nur schwer zu bekommen ist. Falls ja, her mit den Geheimtipps!


Ich wünsche euch Lieben noch eine angenehme Woche! Lasst euch möglichst nicht stressen!
Viele Grüße, eure Tanja





Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

18 Januar 2015

Blogger Backstage 2 Man lernt nie aus

Das wird einen spätestens dann bewusst, wenn man Kinder hat und die ganzen W-Fragen kommen.
Warum… Wieso… Weshalb…? Besonders gern habe ich diese Fragen in der Trambahn, wenn alle Blicke auf dich gerichtet sind und jeder gespannt auf deine Antwort wartet.


Ich freue mich schon wenn ich wieder zusammen mit meinen Sohn die Schule besuchen darf. Denn von einigen Eltern mit größeren Kindern habe ich bereits gehört, was dann auch auf die Eltern alles zukommt. Ich hoffe die übertreiben alle maßlos, sonst muss ich demnächst wieder selbst die Schulbank drücken :-)

Dabei muss ich doch schon in meinen Job immer auf dem neusten Stand sein, alle Programme perfekt beherrschen und nicht nur die neusten Trends kennen sondern am besten noch setzten. 
Geht es euch auch so? Ist eure Arbeit eher eintönig und gleich, oder definiert sie sich ständig neu?



Wie sieht es mit euch aus, wenn ihr auf euer Leben zurückblickt? Haben euch eure Erfahrungen und Erlebnisse stark verändert?
Ich kann das bejahen! Aus einem schüchternen Mädchen ist eine selbstbewusste Frau geworden. Ich denke, dass ich in jeder Entwicklungstufe meines Lebens ein unterschiedlich war und anders gelebt habe. 

In einem bin ich mir aber immer treu geblieben. Ich habe mich NIE für andere verändert. 
Nicht für Freunde, irgendwelche Vorbilder und für keinen Mann. Und darauf bin ich stolz! 

Selbst in meinen Alter muss ich noch mitansehen, wie sich Frauen  z.B. für einen Mann verbiegen. Da wird aus der Champagner schlürfenden und auf "Männer mit Porsche" abfahrenden Diva, plötzlich eine alternative Surferbraut, die auf einmal komplett auf Schminke verzichtet. Mir gefällt weder die eine noch die andere Version. Der Mensch dahinter zwar noch der Gleiche, aber ich habe da manchmal so meine Schwierigkeiten diese wechselnden Interessen zu teilen. Natürlich ändern sich auch meine Hobbys. Allerdings muss ich die Leute nicht mit meiner Leidenschaft für Fotografie oder das Bloggen nerven, wenn sie damit nichts anfangen können. Es gibt ja genügend andere Themen.


Die Menschen verändern sich im Laufe der Zeit. So sind schon viele Freundschaften auseinander gegangen, neue entstanden und alte wieder aufgeblüht. 
Wer von euch ist noch mit der Sandkastenfreundin ganz dicke? Und gibt es unter euch jemanden, der seine erste große Liebe aus dem Kindergarten/Schule geheiratet hat?



Fragen über Fragen! Und ich freue mich tierisch auf eure Antworten! 
Pickt euch einfach euer Thema zu "Man lernt nie aus" heraus und schreibt einen Post dazu auf euren Blog! Den könnt ihr dann bei der lieben Maxie von maximales verlinken.





Wir freuen uns sehr, wenn ihr bei unserem Blogger Backstage mitmacht!
Ja, wir haben etwas Pause gemacht! Okay, denkt sich der ein oder andere von euch bestimmt. So ne Pause setzt eigentlich eine gewisse Zeit voraus, in der was passiert ist! Und das können Maxie und ich nicht wirklich nachweisen :-) Letztes Jahr haben wir euch unser Projekt vorgestellt und einen ersten Einstiegspost geschrieben. Paradoxerweise handelte dieser auch noch vom Thema "Zeit", die uns genau in den letzten beiden Monaten von 2014 fehlte. Ja, ihr dürft gerne die Köpfe schütteln und schmunzeln. "Butter bei die Fische"- so ist es tatsächlich gewesen! Unsere SMSe und Emails wurden immer zeitversetzt geschrieben und beantwortet, so dass kein gemeinsamer Termin bisher mehr gefunden wurde.

Doch dass soll sich dieses Jahr ändern! Das versprechen wir euch. Schließlich schwirren so einige Themen und Ideen rund um BB in unserem Kopf herum. Wir sind uns sicher, es wird euch gefallen!


Wir freuen uns auf eure Beiträge!
Alles Liebe, Tanja und Maxie!



P.S. Es gibt auch eine BB-Facebookgruppe!  Einfach hier entlang!


Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

12 Januar 2015

Go for Gold



Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit meinem neuen iPhone so viel Spaß haben würde. Ein neues Handy war nun nach langer Zeit mal wieder fällig. Da ich berufsbedingt schon immer mit der Marke Apple sehr verbunden war, viel die Wahl natürlich auf diese. Ich war mir nicht sicher: Gold oder Silber? Mhhh, Gold wäre mal etwas neues. Und als ich es dann endlich die Tage in den Händen hielt, war es geschehen. Ich mag es gar nicht mehr loslassen und bin dadurch viel aktiver auf Instagram und Co.



Und da sich bei mir im Laufe der letzen Jahre immer mehr Accessories in Gold angesammelt haben, ist jetzt alles perfekt abgestimmt. Ok, ich gebe zu die Geldbörse ist neu. Aber die musste sein, denn sie hat ein HANDYFACH in das mein neues Goldstück perfekt rein passt ;-)


Schon komisch, dass etwas Neues noch mehr Wünsche auf neue Sachen weckt...


Nach goldenen Handy und weißer Geldbörse stehen auf meiner Wunschliste nun: weiße Tasche, neue Sonnenbrille, noch ein goldener Ring (dabei hab ich doch sogar mehr als einen)...

Ich verspreche, ich werde mir das jetzt nicht alles kaufen ;-) Aber man wird ja noch träumen dürfen!
Hier meine kleine Shopping äh Wunschliste in Bildern:






Spielt bei euch das Wetter auch so verrückt? Einmal 15° und Sonnenschein, dann wieder 0° Grad und Schnee... Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Alles Liebe, eure Tanja





Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

09 Januar 2015

Ein Tag für mich!

Einer meiner Vorsätze für´s neue Jahr war, mir selbst mehr gutes zu tun!
Heute habe ich mir frei genommen. Da ich seit Ende letzten Jahres selbstständig bin geht das theoretisch ganz einfach :-) Allerdings sah das 2014 in der Realität ganz anders aus.

Ich habe vor Weihnachten definitiv zu viel gearbeitet. Wenig Schlaf, schlechte Ernährung (da keine Zeit), 0 Sport und kaum frische Luft. Die Quittung dafür war eine nicht endenden Erkältung von über 5 Wochen, mal mit Fieber, schlimmen Husten oder Halsschmerzen. Irgendwann habe ich dann doch ein Antibiotikum genommen und es ging bergauf.







Eigentlich wäre heute viel Büroarbeit zu erledigen. 
Rechnungen schreiben, Portfolio bearbeiten, E-Mails beantworten... richtig viel Hausarbeit wartet auch noch auf mich... und für Montag ist schon der nächste Auftrag angekündigt. Ist ja auch gut so!

Aber da ich nicht gleich da anfangen möchte, wo ich Weihnachten aufgehört habe, mache ich heute mal nix. Na ja, ich sitze gerade an einem Post ;-) Aber das wird bei mir unter Freizeit verbucht und gehört zu Vorsatz 1: "mehr Bloggen"

Nr. 3: "mehr Sport" habe ich noch nicht umgesetzt. Aber ich esse (und trinke) viel Obst und Gemüse (Nr. 4)!!! Und das tue ich ganz bewusst! Ich habe mir extra das Buch "Die 100 gesündesten Lebensmittel" bestellt, damit ich weiß, wie ich meine Gesundheit ganz gezielt unterstütze.

Mein aktueller Favorit: Grapefruit!
Ich kaufe immer die Früchte von Valensina. Nein, nicht in der Flasche, die gibt es auch im Netz! Sie sind super lecker und man braucht keine elektrische Saftpresse raus kramen. Die sind so saftig, das eine einfache Zitronenpresse reicht.

Ihr gesundheitlicher Nutzen:
Die Grapefruit gehört wohl zu den gesündesten Früchten überhaupt! Ihr Bitterstoff Naringin baut Cholesterin ab und regt die Verdauung, insbesondere die Fettverdauung, an. Mit ihren hohen Vitamin C Gehalt stärkt sie das Immunsystem.

Achtung Nebenwirkungen:
Grapefruits können die Wirkung vieler Arzneimittel derart verstärken, so dass man die doppelte Dosis erhält. Voricht bei Cholesterinsenker oder Blutdrucksenker bzw. Herzmedikamente (wie Betablocker).









Und wo wir schon mal beim Thema sind, zeige ich euch noch eines meiner Weihnachtsgeschenke. 
Über die Kiehl´s "Grapefruit" Body Butter habe ich mich besonders gefreut! Sie riecht so herrlich nach Grapefruit! Der Duft ist ganz angenehm leicht und die Creme pflegt meine empfindliche Haut (gerade im Winter) ganz fantastisch! Ich könnte bald Nachschub gebrauchen. Ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, an all meine Freundinnen die hier mitlesen und mir ihre Weihnachtsgeschenke noch nicht überreicht haben.


Ich wünsche euch Lieben noch einen schönen Freitag! Das Wochenende naht! Lasst es euch gut gehen! Liebe Grüße, eure Tanja





Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

07 Januar 2015

Neues im neuen Jahr




Seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen? Ich habe die freien Tage sehr genossen! 
Wir haben uns mit Freunden getroffen, die komplette Familie wurde einmal durch telefoniert. Ich habe mich beim Friseur hübsch machen lassen, wir haben (mit den Kindern) gespielt, Schneemänner gebaut und es wurde viel Schlitten gefahren. Wir sind zum Essen gegangen und es wurde auch viel gekocht. Mein Tipp für alle Prosecco Fans: probiert mal den von Martini. Der ist echt lecker!




Ich habe versucht mich möglichst wenig an den Computer zu setzen. Das ist mir sogar recht gut gelungen. Auch meine geliebte Kamera hat eine längere Pause eingelegt. Endlich kam sie wieder zum Einsatz und ich hatte große Freude dabei!







Durch das Entweihnachten beginnt das neue Jahr immer mit einen kleinen Wohnungsputz. 
Der Tannenbaum hat mit seinen Nadeln spuren in der ganzen Wohnung hinterlassen, die beseitigt werden müssen. Und weil ich es gerne ordentlich und sauber habe, aber nicht wirklich gerne putze habe ich mir ein schönes Schmuckstück gegönnt...



...und zwar diesen Staubsauger! Wehe ihr lacht! 
Mein Mann konnte gar nicht glauben, dass ich mir so etwas bestellt habe. Von einem Handstaubsauger war die Rede und nicht von so einem Raketenteil. Wir haben doch schon einen Staubsauger, meinte er. Ja, aber ich habe nicht Lust wegen jeder Kleinigkeit das schwere Ungetüm hinterm Schrank raus zu holen. Und mit unserem alten kleinen Handstaubsauger bin ich immer gebückt unter Schwerstarbeit den ganzen Boden abgelaufen. Gut das er seinen Geist aufgegeben hat. 

Jetzt bin ich einfach nur tiefenentspannt, wenn Klein und Groß mir die frisch geputzte Wohnung vollkrümmeln und verkleckern. Und schick ist das Ding auch noch, oder?!

P.S. Auf Wunsch meines Göttergatten soll ich hier noch hinzufügen, dass in den 90ern so etwas auf dem Rücken zu Rave-Parties getragen wurde. 



Und eine neue Konsole ist hier auch eingezogen. Siehe rechts oben im Bild! Sie wurde mir am ersten Werktag im neuen Jahr (am Stück) geliefert. Ich musste nix mehr aufbauen. Das macht hier nämlich die Frau im Haus! Nun kommt die Tage ein neuer Tisch und im Esszimmer muss noch ein Vitrinenschrank aufgebaut werden. Ich kann es kaum erwarten! 







Das war nun ein kleiner Rundgang durch unser Wohnzimmer. Wenn mich nicht alles täuscht, mache ich jetzt auch schon traditionell jeden Januar. 

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche! Für alle, die schon arbeiten müssen: habt einen guten Start in den Alltag. Und für die, die noch Urlaub haben: genießt eure freien Tage! 
Alles Liebe, eure Tanja




Bezugsquellen:
Konsole: Maisons Du Monde
Kaminattrappe: Car Möbel
Bild Ylva Skarp Integrity: Home & Living 
Byredo Duftkerze: Belle Rebelle
Sektglas: butlers (nicht online)
Kissen Tine K. Home: z.B. La Maison
Lampenschirm: Tine K. Home
Lampenfuß: Greengate
schwarze Vase: Tine. K. Home



Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

31 Dezember 2014

Goodbye 2014 and Welcome 2015

Ein kleiner Jahresrückblick in Bildern.

Mein persönliches Fazit: Es war ein aufregendes Jahr! 
Ich hatte viel Freude, besonders an meinem Blog und mit den vielen netten und interessanten Kontakten dadurch. Es gab viele liebe Mails, herzliche Persönlichkeiten am Telefon und tolle Begegnungen.  

Durch das Bloggen durfte ich auf Reisen gehen, Events besuchen und ich habe sogar Aufträge als Fotografin bekommen. Und das obwohl ich eigentlich gar keine Fotografin, sondern Kommunikationsdesignerin bin. Da ich mich in diesen Sommer selbständig gemacht hatte, ließ sich auch alles (theoretisch) wunderbar kombinieren. Leider musste ich auch ein paar tolle Sachen absagen, da mein "echter" Job nun mal vor geht.

Meine Vorsätze für 2015:
- mehr bloggen
- eine bessere Work-Life-Balance finden
- regelmäßig Sport machen
- auf die Gesundheit achten
- gewisse Bloggerfreundinnen endlich Life zu treffen und andere wieder zu sehen







An dieser Stelle möchte ich all meinen treuen Lesern DANKE sagen! 
Über zwei Monate habe ich mich kaum noch blicken lassen. Ihr habt trotzdem zu mir gestanden und fleißig kommentiert, ohne ein Echo von mir zu erhalten. Das ist eigentlich unglaublich! Ich bin echt gerührt und sehr glücklich darüber!

Schön, dass es euch gibt!
Ich wünsche euch Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr! Möge es euch nur das Beste bringen, wie z.B. schöne Erfahrungen, tolle Begegnungen, Freundschaft, viel zu Lachen, den Erfolg um eure Träume und Ziele zu erreichen, Zufriedenheit, Liebe, Gesundheit und Glück. Vor allem das Glück. Denn alles andere ist nur Mittel zum Zweck, nämlich um glücklich zu sein.

In diesem Sinne: "HAPPY NEW YEAR"! Eure Tanja


24 Dezember 2014

Ich wünsche euch frohe Weihnachten!

Der Weihnachtsbaum ist geschmückt und alle Geschenke sind verpackt! 
Obwohl mir die letzten zwei Monate nicht einmal wie zwei Wochen vorkamen, habe ich nun alles geschafft und die Zeit hat sich wieder entschleunigt.






Meine Erkältung wird langsam besser. Ich war jetzt genau einen Monat lang immer wieder krank mit Fieber, Husten und Schnupfen. Die Teekanne war mein ständiger Begleiter! Dank meines wirklich super genialen Adventskalenders (klick) war ich bestens mit Tee´s in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen versorgt. So wurde Teetrinken nie langweilig.



Wir schenken uns an Heilig Abend immer gern auch etwas selbst gemachtes. Mein Dad bringt jedes Jahr leckere Plätzchen mit und ich habe diesmal kleine Stollen gebacken und verpackt.







Rezept für klassische Butterstollen:


Zutaten
2 Eier
250 g weiche Butter
100 g Marzipan-Rohmasse
750 g Mehl
150 ml Milch
150 g Zucker
100 g Orangeat
100 g Zitronat
2 Päckchen Rum-Rosinen (je 125 g)
2 Würfel Frische Hefe
1 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
½ TL Salz

Für die Glasur:
100 g Butter
Puderzucker zum bestreuen


Zubereitung

Als erstes die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen.

Mit einer Reibe, das Marzipan grob raspeln


Für den Hefeteig:
Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe daraufbröckeln. Zucker, Butter-Vanille-Aroma, Salz, Eier und Milch-Butter-Gemisch hinzufügen und alles mit dem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster Stufe verrühren. Danach auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten.

Marzipanraspel mit Orangeat, Citronat und Rum-Rosinen auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz unter den Teig kneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Backblech mit dreifach gelegtem Backpapier belegen (so wird der Stollen beim Backen von unten nicht so dunkel).

Backofen bei 200° vorheizen

Aus dem Teig 4 Stollen formen. Ich habe auf die übliche Stollenform verzichtet und vier Teigkugeln geformt. Nun die Teige nochmals zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sie sich weiter vergrößert haben.

Zum Backen die Backofentemperatur reduzieren! Die Stollen nebeneinander bei etwa 180° backen im unteres Drittel des Ofens. Backzeit: etwa 55 Min.

Nach dem Backen, die Stollen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen. Nun die Butter zerlassen und die noch heißen Stollen damit bepinseln und erkalten lassen.

Zu guter Letzt die Stollen dick mit Puderzucker bestreuen. Die Stollen sind gut verschlossen (verpackt) lange haltbar und schmecken sogar noch besser, wenn sie ein paar Tage durchziehen konnten.




Heute werde ich den Rest des Tages mit Vorbereitungen für unsere Gäste beschäftigt sein. Bei uns gibt es diesmal Raclette. Was habt ihr zu Essen geplant und wo feiert ihr?

Ich wünsche euch frohe Weihnachten im Kreise eurer Liebsten. Habt eine schöne und besinnliche Zeit!
Alles Liebe, eure Tanja






Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

19 Dezember 2014

Ihr seid die Besten und das Making-of

So zahlreiche und liebe Kommentare habe ich zu meinen letzten Post erhalten! Ich war ganz überwältigt! Fühlt euch alle umarmt! 

In letzter Zeit bin ich selber kaum noch zum Bloggen gekommen und konnte nicht mehr kommentieren. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass mir nicht so viele von euch böse sind und mir so herzliche Worte geschrieben haben! Vielen Dank ihr Lieben!

Mit dem heutigen Tag endet meine "megastressige" Zeit und ich habe endlich Urlaub! Ich bin zwar total erkältet aber glücklich und frei! Jetzt an Weihnachten habe ich dann wieder Zeit für die vielen schönen Dinge im Leben! Dazu gehört natürlich auch das Bloggen!

Nun folgen ein paar Making-of Bilder mal ganz ohne Worte.










Bei Depot auf Facebook habe ich auch einen Beitrag dazu entdeckt. Leider kann ich ja aus lokalen Gründen mein Schaufenster nicht selber Life anschauen gehen. Aber falls der ein oder andere daran vorbeikommtn würde ich mich über einen Kommentar hier sehr freuen! Hat es schon jemand gesehen?

Habt ihr eigentlich schon alle Weihnachtsgeschenke? Ich warte noch auf die letzten Onlinebestellungen. Dann habe ich alles und werde mich fleißig ans Einpacken machen. Das liebe ich besonders!!! Ihr auch?

Allen, die wie ich nun frei haben, wünsche ich einen erholsamen Urlaub! Den anderen ein wunderbares Wochenende! Die Weihnachtswünsche kommen an dieser Stelle noch nicht :-)

Alles Liebe, eure Tanja



15 Dezember 2014

Mein Schaufenster für Depot

Ich liebe es zu dekorieren! Deshalb war es eines meiner schönsten Geschenke dieses Jahr, ein Schaufenster für Depot nach meinen Wünschen umsetzten zu dürfen. Es hat mir großen Spaß gemacht! 


Ich durfte nach Frankfurt fliegen, von dort aus weiter nach Niedernberg, zum großen Firmensitz der Depot Gries Deco Company! Ich sage euch, das war ein Erlebnis!



Dort gab es gigantische Hallen, voll mit wunderschöner Dekoration! Ich fühlte mich wie ein kleines Kind unterm Tannenbaum. Meine Augen haben geleuchtet und ich konnte mich gar nicht mehr satt sehen.

Am liebsten hätte ich mir die Taschen vollgepackt. Ein LKW hätte ich gereicht, um nur eine Auswahl meiner Lieblingsstücke mitnehmen zu können.


Ich durfte zwar die Sachen nicht Hause nehmen, aber ich hatte auch große Freude daran – immer wieder mit einen Einkaufswagen bewaffnet – die Regale zu plündern, um damit mein Schaufenster zu füllen.


Ganz getreu meinem Weihnachtsmotto für diese Jahr wurde es golden, hell und elegant gehalten.

Endlich ist es soweit und mein Schaufenster ist folgende Filialen zu sehen:

Hamburg Eppendorf
Erding FMZ
Bremen Waterfront
Weiterstadt Loop5
Graz Citypark


Es war ein tolles Erlebnis und ich bedanke mich bei allen Beteiligten die das möglich gemacht haben!

Ganz viele, liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
Eure Tanja