33 Tage offline, 28 Tage BBG, und Vorfreude auf die kommenden 349 Tage mit euch!

Gefühlt war das meine längste Blogpause, die ich je hatte. Ursprünglich hatte ich vor drei Wochen in einem (noch nicht mal wirklich anständigen) Post angekündigt, dass ich mich zwischen den Jahren wieder melde. Gesagt, nicht getan. Eigentlich bin ich ein total gewissenhafter Mensch und man kann sich auf meine Worte verlassen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. 

FREIZEITSTRESS. Der ist doch manchmal schlimmer als der normale Alltag. 

Ok, zwei Wochen von den vier habe ich auch schon wieder gearbeitet. Aber ihr wisst ja wie das ist, nach dem Urlaub staut sich gerne ein großer Haufen an... Hätte ich nicht fleißig auf Instagram die täglichen Gerichte meiner "28 Tage Bikini-Body Challange" nach Kayla Itsines gepostet, hätten manche schon angenommen, ich wäre verschollen. Es freut mich von einigen meiner Lesern zu hören, dass sich mich vermisst haben. Vielen Dank ihr Lieben! ICH EUCH AUCH!

Deswegen stoße ich heute mal virtuell, in Bildern mit euch an. Für euch gibt es Prosecco in der unglaublich schönen Flasche und ich nehme den Honigbär-Smoothie nach Kayla Itsines. Rezept kann ich euch gerne dazu schreiben. Für den Honigbären versteht sich.

Honigbär-Smoothie

Zutaten:

30 g Haferflocken
1 1/2 mittelgroße Banane geschält und gehackt
190 ml fettarme Milch
50 g fettarmer Joghurt
2 TL Honig
Eiswürfel (schmeckt gekühlt besonders lecker!!!)

Zubereitung: 

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und glatt pürieren.
Da ich keinen Hochleistungsmixer mehr habe (kaptutt gegangen), wurden alle Zutaten bis auf da Eis mit dem Pürierstab zerkleinert. Geht auch prima. Die Eiswürfel habe ich im Anschluss dazu gegeben. War perfekt so!

P.S. Auf Instagram (unter meinen Storys) könnt ihr täglich, meine Gerichte mitverfolgen. Am Ende (wenn ich die 28 Tage durchhalte), werde ich einen Post mit Pro und Contra zu dem Buch schreiben. Wenn es scheitert, dann nur weil es einfach mega anstrengend ist, drei aufwendige Gerichte pro Tag zu zaubern. Drückt mir die Daumen!

So, dass war der Rückblick und jetzt gibt es noch eine kleine Vorschau. 

Aktuell beschäftigt mich wieder mein Arbeitszimmer. Ich finde es zwar schön so wie es ist, aber optimieren kann man immer etwas. Ich habe eine Idee wie ich den Raum noch gemütlicher und dabei sogar praktischer und gleichzeitig schöner machen kann! Im Februar geht es nach Hamburg. Ich freue mich schon drauf. Mehr dazu wird noch nicht verraten.


Nun möchte ich euch noch ein paar hübsche Dinge zeigen.

Upcycling Grace Flowerbox

Natürlich ist die Box viel zu hübsch um sie zu entsorgen. Ich habe schon zahlreiche und kreative Einsatzmöglichkeiten auf Instagram und Blogs gesehen. Meine ist sehr banal und naheliegend. Von Rewe habe ich mir zwei Bund Rosen gekauft. Ich achte immer darauf, dass die Stiele schön dick und noch frisch aussehen, dann halten sie deutlich länger! Im Schreibwarengeschäft habe ich weiße Blumenseide besorgt. Ein Bogen reicht. Den zweimal längs falten. Den langen Streifen nun im Zickzack (ca 5cm breit) falten und um den Blumenstrauß schlagen, dann alles zusammen mit einem Gummiband fixieren.

Zu Weihnachten habe ich diese wunderschönen Armreife bekommen

Bei Schmuck kann ich mich (wie einige von euch wissen) leider nicht auf eine Farbe beschränken. Ich mag Gold, Silber und Roségold. Deswegen musste das Trikolore her. Allerdings würde ich nicht alle drei am Handgelenk tragen, obwohl ich die Kombination von verschieden Armbändern liebe. Die Betonung liegt auf VERSCHIEDENEN. Ich habe eher schmale Handgelenke. Die Armreifen passen, könnten aber bei Sport runter rutschen. Nun, wer macht schon Sport mit solchen Klunkern ;-) Für ganz feine Handgelenke werden sie zu groß sein, vermute ich. Wer normale hat, wird sie wunderbar tragen können. Die Armreifen bekommt ihr bei Abbott Lyon. Dort gibt es gerade 20% Rabatt mit dem Code: NY2018

Mein aktuelles Lieblingsaccessoire sind Schleifen.

Sie sind so vielseitig tragbar: am Kragen, an der Hose, am Blazer, oder an der Tasche etc. Es gibt ganz edle von Gucci, und genauso schöne von anderen Herstellern. Meine sind von Sweet Deluxe - gibt´s jetzt auch bei Zalando und Hallhuber (ausverkauft), eine ähnliche gibt es noch hier.

Weiter schöne Schleifen zum Anstecken habe ich noch bei Madeleine und Etsy (USA) gesehen.



Das war mein erster Post für 2018. Ab jetzt geht es wieder voller Tatendrang und Ideen weiter.
Ich freue mich auf die kommenden 349 Tage mit euch!

Alles Liebe, eure Tanja






Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    schön von dir zu hören bzw. zu lesen.
    Die Flasche sieht toll aus, da würde selbst ich zum Verpackungsopfer.☺
    Den Smoothie werde ich definitiv probieren.
    Bin gespannt was du in deinem schönen Büro noch ändern möchtest. War
    dort nicht erst der Schreiner?
    Die hübschen Schleifen habe ich schon auf IG bewundert, denn dort folge
    ich dir auch seit ein paar Wochen.
    Schön zu sehen, dass ihr eine tolle Familienzeit hattet.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      der Schreiner hat im Arbeitszimmer nicht viel gemacht, nur ein Schublade repariert und goldene Griffe an die Schranktüren angebracht. Ich hätte es selber gemacht, aber die vorgebohrten Löcher waren zu klein und rissen beim Schrauben eindrehen ein.
      Auf mein Arbeitszimmerprojekt freue ich mich schon mega. Muss noch Sachen dafür bestellen.
      Schön, dass du mir nun auch auf Instagram folgst! Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Liebe Tanja.

    Hurra, sie ist wieder da! Ein frohes neues. :-) Ich habe dich soooo vermisst!
    Mir ging es nicht anders und war zwischen Silvester und Neujahr in Milano. Gestern als ich zurück war schaute ich bei deiner Seite vorbei. Da war noch nichts. Aber heute. Freu.

    Wunderschöne Armreifen und die Rosen erst.

    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      dir auch noch ein frohes Neues! Danke für deine so lieben Worte! Ich freue mich von dir zu lesen! In Milano warst du wie schön! Ich hoffe du hattest eine tolle Zeit. Also auch für dich ein welcome back du Liebe!
      Deine Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja, schön wieder von Dir zu hören! :)
    Der Smoothie sieht unheimlich lecker aus! Ich drück Dir anständig die Daumen für Deine Challenge!
    Liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Yvonne! Mit dem Daumendrücken motivierst du mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    schön, wieder von dir zu lesen :o)
    Oh ist die Flasche toll. Wo gab es die denn? Nie gesehen in unseren Regalen.
    Bin gespannt wie dein Urteil zu den 28 Tagen ausfällt. Mich stört auch immer, dass so viele extravagante Gerichte bei all den Challenges dabei sind. Manchmal im Arbeitsalltag nicht wirklich zu schaffen.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      das freut mich!
      Den Prosecco bekommst du direkt auf der Webseite von Freixenet: https://www.freixenet-onlineshop.de/Freixenet-Prosecco-DOC-075-l
      Ich habs jetzt auch im Post verlinkt.
      Heute hat mir das Kochen echt den Reste gegeben. Bin fix und alle ;-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  5. Huhu Tanja,
    die Blogabstinenz hat ein Ende juhuuu. Schön, wieder von dir zu lesen, wobei ich durch deine Stories ja jeden Tag was von dir hatte :-)
    Bin gespannt, was du im Arbeitszimmer so vor hast.
    Jedenfalls erstmal viel Erfolg und Ausdauer bei deiner Challenge. Ich bewundere das ja, bei mehrfach am Tag kochen hätte ich schon längst aufgegeben. Aber du schaffst das *daumendrück*. Und lieben Dank für das smoothie Rezept, das wird nachgemacht :-).
    Liebe Grüße, Fanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fanni,
      es freut mich, dass du meine Stories mitverfolgst! Und danke für´s Daumendrücken! Eure Motivation hilft mir tatsächlich!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja, ja ich habe auch schon öfters bei dir nachgeschaut..aber klar braucht man auch mal eine Pause.Ich frage mich ja oft wie manche das machen täglich ein paar Bilder zu posten auf Instagram.
    Uih die Flasche sieht schön aus, ich mag ja keinen Alkohol aber die Flasche gefällt mir sehr.
    Dein Arbeitsraum ist doch so schön, warum willst du da etwas verändern?
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      es freut mich total, dass du ab und an mal nachgesehen hast ;-) Jetzt bin ich wieder da, aber die Blogpause hat auch mal gut getan.
      Mir gefällt mein Büro auch, aber ich habe eine Idee, wie es noch gemütlicher wird. Du weist ja bestimmt wie das ist, wenn man immer das Bedürfnis nach Veränderung und Verschönerung hat. Da schläft mein Interiorherz immer höher. Ich liebe das!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen

Follow by Email

Follow